Griechenland genießen – Kochbuch

Für dieses spezielle Kochbuch hat Ina Coelen-Simeonidis über 100 traditionelle Rezepte griechischer Köchinnen und authentisch überlieferte Kochanleitungen zusammengetragen.

Von den vielseitigen unvermeidlichen Mesédes (Vorspeisen) wie Tsatzíki – Boujourndí – Dolmadákia geht es über Mousaká – Patátasalata – Pastízio – Spanakópita – weiter zu traditionellen Suppen, wie Fasoláda – Majirítsa – Trachanás, aber es fehlt auch nicht an veganen Rezepten etwa Briám – Gigantés – Tourlóu. Aber auch Anleitungen für köstliches Gebäck Bougátsa – Koulourákia – Ravaní und Süßspeisen sind zu finden.

Die Autorin hat ihre Rezeptsammlung mit Hintergrundinformationen über griechische Bräuche und Traditionen angereichert und mit launigen Geschichten über ihre griechische Verwandtschaft gewürzt.

Wir erfahren, dass die Griechen für die besten Freunde Ouzo bestellen, selbst aber Tsípuro trinken und, dass die Paréa nicht die griechische Variante der Paella ist. Wenn wir das Fremde kennen und verstehen lernen, erweitert das nicht nur unseren Horizont, sondern bereichert auch unseren Speiseplan. Abgerundet wird dieses Kochbuch mit griechischen Schriftzeichen – Speisenwörterbuch – Bezeichnungen landestypischer Speisen zum Kennenlernen und Wiedererkennen beim nächsten Griechenlandurlaub.


Buchdetails
Titel: Griechenland genießen - Kochbuch
Untertitel: Rezepte und Geschichten
Autor/in: Ina Coelen-Simeonidis
ISBN: 978-3947334018
Seitenzahl: 232 Seiten (Printausgabe)
Preis Taschenbuch: 16.99 Euro (€)
Preis Taschenbuch s/w: 12.80 Euro (€)
Preis E-Book: 6.99 Euro (€)
Erscheinungstermin: 10.06.2021
Auflage: 2. verbesserte Auflage
Online bestellen als Taschenbuch bei:
amazon.de amazon.de
amazon.de amazon.de (s/w Ausgabe)

Online bestellen als E-Book bei:
amazon.de  amazon.de
thalia.de Thalia.de
hugendubel.de Hugendubel.de
buecher.de Bücher.de
weltbild.de Weltbild.de
genialokal.de Genialokal.de

Oder bei jeder Buchhandlung in Deutschland.
Mit Nennung der ISBN oder unter Verweis auf das VLB (Verzeichnis lieferbarer Bücher) in jeder Buchhandlung in Deutschland und Österreich bestellbar! www.buchhandlung-finden.de

Ina Coelen-Simeonidis

Ina Coelen-Simeonidis wurde 1958 am Niederrhein geboren, ist in Krefeld aufgewachsen, zur Schule gegangen und studierte hier Grafik-Design. Sie arbeitete für Werbeagenturen und Verlage, bevor sie mit einem Kollegen ein Werbeatelier gründete, überwiegend fotografierte, Illustrationen anfertigte und Texte verfasste.

1999 begann sie Geschichten und Kriminalromane zu schreiben, veröffentlichte mehrere kulinarische Krimisammlungen und dutzende Regionalkrimis. Seit 2001 organisiert sie die Krefelder Krimi-Tage. Sie ist Mitglied bei den Autorennetzwerken „Mörderische Schwestern“ und „Syndikat“ und engagiert sich seit mehreren Jahren in den Jurys des Friedrich-Glauser-Krimipreises.